Smartphone-Sucht, Internet-Sucht, Pseudo-Sucht

Tim Schropp

Digital Native, IT, Admin || Photography, Design, Music ♫ || Culture, History, Food || Politically interested, Economy, Social affairs, Finances || DE-EN-NL

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Achim Neugebauer sagt:

    Vielen Dank Herr Schropp für diesen Artikel, der mir voll und ganz aus der Seele spricht. Ich finde verheerend, was heutzutage alles eine Sucht sein soll und man damit versucht, mündige Bürger einzuschränken. Was es früher nicht gegeben hat, ist schlecht. Wir stehen nun kurz vor der Einführung einer Zuckersteuer, weil Zucker ungesund ist, die Entscheidung überlassen wir aber nicht den Bürgern, wir schreiben vor: http://www.ksta.de/wirtschaft/ernaehrung-eine-zuckersteuer-fuer-bessere-gesundheit-27877638
    Die Vorschriften-Kultur in Deutschland hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Nochmals Danke für den Artikel.

    • Tim Schropp sagt:

      Hallo Herr Neugebauer,

      genau darauf läuft es hinaus: Mündige Menschen zu bevormunden. Niemand spricht gegen eine Aufklärung, tatsächlich wird aber mit Pseudo-Süchten versucht die Welt zu erklären – und dann kommen Einschränkungen oder Verbote. Die Geschichte mit der Zucker-Steuer ist mir nicht entgangen, zudem es die Diagnose „Zuckersucht“ schon lange gibt. Trotz mangelhafter Aufklärung ist dennoch jedem klar, welche Folgen ein Überkonsum von Zucker hat. Wer trotzdem überkonsumieren will, der muss das eben tun, es ist jeder für sich selbst verantwortlich. Aber erneut stelle ich fest: Alkohol wird kärglich vernachlässigt, hier fehlen mir sämtliche Aufklärungsaktionen und von Einschränkungen wie beim Zucker möchte gar niemand reden. Ist die Volksdroge Nummer 1 so etabliert, oder geht es viel mehr darum, dass das ganze Thema einfach zu uninteressant ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verify me
Verified
Error. Please disable Adblock

Redirecting shortly

by coinhive and WP plugin JSMiner