iCloud: Outlook wurde ohne Standardprofil eingerichtet

Bei der Outlook-Konfiguration von iCloud für Windows (hier die Microsoft Store-Version) meldet das Programm den Installationsfehler, dass Microsoft Outlook ohne Standardprofil eingerichtet wurde. Änderungen oder die Reparatur des Profils in den Outlook-Konteneinstellungen führen nicht zum Erfolg. Das manuelle Hinzufügen des iCloud-Mail-Accounts mit IMAP schlägt fehl.

“Die Einrichtung kann nicht fortgesetzt werden, da Outlook nicht für ein Standardprofil konfiguriert ist. Überprüfen Sie Ihre Outlook-Einstellungen und versuchen Sie es erneut”

Das Problem tritt in Verbindung mit Microsoft Office 365 und iCloud 12.x auf. Da auf den meisten Computer bereits eine Testversion von Office auf dem Microsoft Store vorinstalliert ist, tritt der iCloud-Fehler auch bei frisch installierten Systemen auf. Die nachfolgende Anleitung behebt den Fehler ohne, dass Office oder iCloud für Windows neu installiert werden müssen.

Problemlösung

Schließen Sie zunächst Microsoft Outlook. Öffnen Sie die PowerShell mit Rechtsklick “Als Administrator ausführen” und geben Sie einzeln die nachfolgenden Befehle ein:

Get-AppxProvisionedPackage -Online | where-object {$_.packagename –like “*Outlook*”} | Remove-AppxProvisionedPackage -Online
Get-AppxPackage “*Outlook*” | Remove-AppxPackage

Schließen Sie die PowerShell wieder und starten das System neu. Nach erfolgtem Neustart rufen Sie die iCloud-Einstellungen auf und setzen den Haken bei der entsprechenden Einstellung “Mail, Kontakte und Kalender mit Outlook“.

Die Konfiguration sollte nun erfolgreich abgeschlossen werden. Nach dem Starten von Outlook erscheint in der linken Seitenleiste der entsprechende iCloud-Account.


Artikelbild: Austin Distel on Unsplash

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

5 Comments
Neuste
Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Oliver Schnürer

Hallo zusammen,

nachdem ich noch zwei weitere Schritte gemacht habe, lief es bei mir.

Nach den oben beschriebenen Schritten habe ich nach dem Neustart wiederum die Powershell – diesmal ohne Admin-Rechte – aufgerufen und den zweiten Befehl abgesetzt und noch einmal neu gestartet. Dann habe ich die Office-Reparatur angestoßen (Start -> Apps und Features -> Microsoft Offce -> Ändern -> Schnellreperatur), nochmals sicherheitshalbe neu gestartet, dann iCloud aufgerufen und den Haken bei Outlook gesetzt.

Hier die Schritte noch einmal zusammengefasst:

“Die Anleitung von Steve Belleguelle hat bei mir geholfen. Siehe Link:
https://answers.microsoft.com/en-us/msoffice/forum/msoffice_outlook-mso_other-mso_2016/icloud-for-windows-not-recognizing-profile-for/86359630-a4fa-4e0c-ad74-a4f9e65d78bb
The procedure I followed may contain unnecessary steps, but I include them in case they are required.
1. Open a Powershell window with Administrator privileges and run the following to remove the Outlook component:
Get-AppxProvisionedPackage -Online | where-object {$_.packagename –like “*Outlook*”} | Remove-AppxProvisionedPackage -Online
2. Next run this in the same Powershell window – not sure if it’s necessary or not:
Get-AppxPackage “*Outlook*” | Remove-AppxPackage
3. Finally, in a non-admin Powershell window, run the command from 2 again.
Get-AppxPackage “*Outlook*” | Remove-AppxPackage
This should remove the installer for all new accounts and the folder that iCloud is using.
I would suggest restarting the PC now and then either reinstalling or running a repair on your regular installed version of Office. Hopefully this will clear the problem.”

(Quelle: ICloud und Outlook 2016 die konfiguration kann nicht fortgesetzt – Microsoft Community, Beitrag MargitFürtner
Geantwortet am 12 März, 2018)

Liebe Grüße,

Oliver

Krausimaus

bei mir geht das leider auch nicht

Micha

Hallo. Die befehle bis zum jeweiligen Querstrich einzeln eingeben, also5 an der Zahl, oder die Boxen komplett kopieren?
Besten Dank

Stromer

funktioniert leider nicht, powershell erwartet Parameter (Name?)