Benutzeranmeldung im Windows/Mac-Netzwerk

Lesezeit: 3 Minuten


Normalerweise arbeiten Macs und Windows-Computer im Netzwerk problemlos über die Benutzeranmeldung zusammen. Seit Microsoft die Anmeldung am Rechner über ein Microsoft-Onlinekonto eingeführt hat muss, wenn von einem Mac auf den Windows-PC zugegriffen werden soll, anstatt dem früheren Namen des Benutzeraccounts nun die E-Mail-Adresse des Microsoft-Kontos mit zugehörigem Passwort eingegeben werden. Auch Apple hat die Anmeldung über das iCloud-Konto eingeführt und genau das führt zu einem Problem, wenn man von einem Windows-Computer auf Mac-Netzwerkfreigaben zugreifen möchte.

Wie auf dem Bild zu sehen ist, ist das Feld für die Benutzerfreigabe zum Zugriff ausgegraut. Versucht man nun am Windows-PC eine Anmeldung am Mac für die Windows-Dateifreigabe mit spezifischen Rechten, wird weder der bestehende Name des Benutzeraccounts des Mac-Rechners, noch die iCloud-E-Mail-Adresse akzeptiert. Zur Lösung dieses Problems gibt es zwei Möglichkeiten.

Möglichkeit 1: Anmeldung über iCloud deaktivieren

Um die Anmeldung am Mac über das iCloud-Konto zu deaktivieren, steuern Sie die Systemeinstellungen des Macs an, wählen Sie dort Benutzer & Gruppen. Sie benötigen Administratorrechte und müssen die Felder zur Bearbeitung erst mit Ihrem Passwort entsperren. Klicken Sie dazu auf das Schloss unten links.

Nach der Freigabe der Felder klicken Sie nun in Ihrem Benutzerkonto auf Passwort ändern, anschließend auf Separates Passwort verwenden …:

Nach Eingabe des neuen Passworts können Sie wieder in die Freigabe-Einstellungen navigieren, das vormals ausgegraute Feld ist nun freigegeben:

Möglichkeit 2: Zweit-Account erstellen

Können oder möchten Sie die bestehende Anmeldung über ein iCloud-Konto nicht deaktivieren, kann ein zweiter Benutzeraccount angelegt werden, über den die Freigaben gesteuert werden. Dazu steuern Sie wieder Benutzer & Gruppen an, entsperren die Felder mit Ihrem Passwort wie oben beschrieben und fügen mit dem Plus-Zeichen einen neuen Benutzer hinzu. Ich habe ihm zu einfach net_acc genannt. Der „Vollständige Name“ und der „Accountname“ sind im Screenshit abweichend. Sie können das frei nach belieben einstellen aber beachten Sie, dass der Accountname der ist, mit dem Sie sich schließlich über den Windows-PC anmelden. Im Beispiel hier also „timsel“.

Ist der neue Benutzeraccount erstellt, gehen Sie zurück zu den Freigaben. Nun können Sie das soeben angelegtes Konto aktivieren:

Nun müssen nur noch die freigegebenen Verzeichnisse dem neu angelegten Benutzer zugeteilt werden. Dazu klicken Sie in der Übersicht einfach auf das Plus-Zeichen und wählen ihn aus.

Unter Windows können Sie sich nun mit dem neuen Accountnamen und dem ausgewählten Passwort anmelden.

4.5
02

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.